Lexikon der Runen, Symbolsprache, Symbole und Zeichenkunde

Runenkunde

Runen

Runenbuch

Runenlexikon

Zeichen und Symbole sind das Gerüst der heutigen Schrift- und Zahlensprache – aber auch Ausdruck einer tief in uns verwurzelten Ursprache, die über die Jahrtausende erhalten blieb. Der Autor entführt in die geheime Welt der Symbolkunde und erläutert die Grundlagen und die Hintergründe derselben.

Hier geht es um Symbolkunde, Zeichenkunde, Schriftzeichen, Ornamente, Ornamentik, Mythologie, Rune, Runen, Zeichensprache, Grundzeichen, Oftzeichen, Mythe, Mythen, Okkultismus, Symbole, Stabzahlen, Runenschrift

Namenkunde

Inhalt (Rückseitentext)

Die einzige tatsächliche Weltsprache, die als Universalsprache der Natur durch alle Zeiten erhalten blieb, ist die Sprache der Sinnzeichen und Symbolbilder. Wer sie nicht kennt, begreift weder die Urbilder der Natur, noch kann er die natürlichste Sprache der Welt verstehen.

Das hier vorliegende Lexikon der Grund- und Oftzeichen kann als Standardwerk der Symbol- und Zeichenkunde gelten. Ohne intellektuell abzuheben oder gar unverständlich zu wirken, wird hier grundlegendes (und vor allem nachvollziehbares) Symbolverständnis vermittelt. Der Autor vertritt die Meinung, daß man zunächst die Grundlagen der Zeichensprache beherrschen müsse, bevor man sich an komplexe Symbolkonstruktionen, magische Bindezeichen oder an die archetypische Bildersprache heranwagt.

Wer also die in den nachfolgenden Lexikon-Bänden erklärten Runen, Hieroglyphen, Ornamente, magische Zeichen oder andere Symbole tatsächlich verstehen (und nicht nur glauben) will, kommt an diesem Einstiegswerk der Symbolkundeliteratur nicht vorbei. Hier wird dem Interessierten und Neugierigen eine von Anbeginn nachvollziehbare Erklärung geboten und dem Profi ein Grundlagen- und Nachschlagewerk, wie es in dieser Form bis heute einmalig ist.